Vergrößernde Sehhilfen

bei Netzhaut­erkrankungen 


Wenn eine Brille nicht mehr ausreicht, kann mit  vergrößernden Sehhilfen das vorhandene Sehvermögen optimal genutzt werden. Wir bieten eine umfassende Beratung durch spezialisierte Augenoptikermeister.

Vergrößernde Sehhilfen

Was ist das eigentlich?

Eine Korrektur von
Zur Begriffsdefinition
Fehlsichtigkeit
erfolgt mit Hilfe einer Brille oder Kontaktlinsen. Das in das Auge einfallende Licht wird so gebündelt, dass der
Zur Begriffsdefinition
Brennpunkt
wieder genau auf der
Zur Begriffsdefinition
Netzhautmitte
liegt.

Aber was kann man tun, wenn

  • eine Brille nicht mehr ausreicht, um scharf sehen zu können?
  • normales Licht unerträglich blendet?
  • Lesen und Fernsehen nicht mehr möglich sind?

Solche Probleme entstehen durch Augenerkrankungen. Wenn die lichtempfindlichen Zellen der Netzhaut oder Sehnervenfasern zerstört sind, können weder Arzneimittel noch eine Operation helfen.

 

 

Mit vergrößernden Sehhilfen lässt sich Ihre
Zur Begriffsdefinition
Sehschärfe
wieder so weit optimieren, dass Sie alltägliche Aufgaben alleine bewältigen können.

Wann helfen

vergrößernde Sehhilfen?

Augenerkrankungen wie AMD, Netzhauterkrankungen oder Grüner Star führen dazu, dass scharfes Sehen nicht mehr möglich ist oder Bilder verzerrt wahrgenommen werden. Häufig ist von diesen Erkrankungen die
Zur Begriffsdefinition
Netzhautmitte
(Punkt des schärfsten Sehens) betroffen. Es kommt zu einem Verlust des zentralen Sehens. Aber das periphere Sehen bleibt erhalten. Es ist so, als ob Sie von einer Uhr nur noch das Gehäuse erkennen, das Zifferblatt aber unsichtbar bleibt.

Wenn in der
Zur Begriffsdefinition
Netzhautmitte
noch genügend intakte Sehzellen vorhanden sind, um eine vergrößerte zusammenhängende Schriftzeile zu erkennen, ist der Einsatz von vergrößernden Sehhilfen erfolgversprechend. 

Wenn in der
Zur Begriffsdefinition
Netzhautmitte
noch genügend intakte Sehzellen vorhanden sind, um eine vergrößerte zusammenhängende Schriftzeile zu erkennen, ist der Einsatz von vergrößernden Sehhilfen erfolgversprechend.

Vergrößernde Sehhilfen

Optische oder elektronische?

Welche Sehhilfe am besten für Sie geeignet ist, hängt nicht allein vom Vergrößerungsfaktor ab. Wichtig ist auch, dass Sie mit der Handhabung der Sehhilfe gut zurechtkommen. An
Zur Begriffsdefinition
vergrößernde Sehhilfen
müssen Sie sich gewöhnen. Denn es gibt Unterschiede zum „normalen“ Sehen. Wenn die Schrift größer wird, verkleinert sich entsprechend der Textausschnitt, den Sie sehen können.

Bei Sehhilfen, die wie eine Brille getragen werden, müssen Sie sich an einen sehr kleinen Leseabstand gewöhnen. Auch Sehhilfen für die Ferne benötigen eine Eingewöhnungszeit.

Es wird einige Zeit dauern, bis die Sehhilfe für Sie selbstverständlich geworden ist. Aber Ihre Geduld und Ihr Durchhaltevermögen werden belohnt. Es wird nicht allzu lange dauern und Sie können wieder lesen und Ihren Alltagstätigkeiten nachgehen.

Manche Augenerkrankungen wie eine AMD rufen eine starke Blendung schon bei normalem Licht hervor oder erschweren das Kontrastsehen. In diesen Fällen kommen
Zur Begriffsdefinition
Kantenfiltergläser
zum Einsatz. Sie reduzieren nicht wie eine Sonnenbrille die Lichtmenge, sondern es wird der Spektralbereich des einfallenden Lichtes verändert.

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne bei allen Problemen rund um das gute Sehen.


Vergrößernde Sehhilfen im Überblick

Je geringer die
Zur Begriffsdefinition
Sehschärfe
ist, umso stärker muss die Vergrößerung sein.

Ihre vergrößernde Sehhilfe

individuell abgestimmt

Damit Sie langfristig mit der Wahl Ihrer vergrößernden Sehhilfe zufrieden sind, sollten Sie sich Zeit für ein ausführliches Beratungsgespräch nehmen. In unserer Klinik können Sie auch alle unterschiedlichen Möglichkeiten, die für Sie in Frage kommen, ausprobieren. Entscheidend bei der Auswahl der Sehhilfe ist:

Eine Abstimmung auf Ihre individuellen Bedürfnisse

  • Berücksichtigung der Augenerkrankung
  • Ausprägung und der weitere Verlauf
  • Ihre Lebensgewohnheiten
  • Ihre besonderen Wünsche

Eine exakte Anpassung

  • Anpassung und Ausprobieren verschiedener
  • für Sie akzeptable Handhabung
  • Anfertigung durch spezialisierten Augenoptiker

In der Augenklinik Dardenne arbeiten Fachärzte und spezialisierte Augenoptiker

Hand in Hand

 

Nach einer ausführlichen Diagnose des Augenarztes führt unser Augenoptikermeister ein eingehendes Beratungsgespräch mit Ihnen. Danach probieren Sie verschiedene Möglichkeiten aus. Denn die speziellen Sehhilfen bieten unterschiedliche Möglichkeiten und Nutzungsarten.

Auch über die Finanzierungsmöglichkeiten mit Ihrer Krankenkasse klären wir Sie auf. Gemeinsam mit einem von unseren zertifizierten Augenoptikermeistern werden Sie die passende Lösung für Ihre Sehprobleme finden. So können Sie Ihren Alltag wieder selbst in die Hand nehmen.

Nutzen Sie unser Beratungsangebot.

Sie haben Fragen zu vergrößernden Sehhilfen?

Wir beraten Sie gerne


Wir sind für Sie da:

Mo. bis Do. 08:00 bis 17:00 Uhr
Fr. 08:00 bis 13:00 Uhr

Hier können Sie einen Termin vereinbaren:

Tel. 0228 8303 120