25-03-2020

Für die Versorgung der Makulapatienten in Zeiten von Corona

Unser Makulazentrum am Theaterplatz in Bonn-Bad Godesberg ist weiterhin geöffnet.

Neue Situationen sind meist eine große Herausforderung. Das Corona-Virus stellt auch die gesundheitliche Versorgung von Patienten aller Fachrichtungen vor völlig neue Aufgaben. Die Operationsräume der Augenkliniken schließen nach und nach, da der Fokus aktuell auf der Aufrechterhaltung der Notfallversorgung gerichtet ist. Auch wir in der Augenklinik Dardenne haben alle aufschiebbaren Eingriffe auf unbestimmte Zeit verschoben.

Es gibt jedoch viele Patienten, die auch in dieser Krise augenärztlich versorgt werden müssen, da ansonsten das Risiko einer Erblindung besteht. Der Großteil dieser Gruppe leidet an Makulaerkrankungen wie der AMD, der altersbedingten Makuladegeneration.

Daher haben wir beschlossen, den Betrieb in unserem im Januar 2020 eröffneten Makulazentrum in Bonn-Bad Godesberg aufrecht zu erhalten. Höchstmögliche Hygienestandards sind in der Augenheilkunde schon immer ein fester Bestandteil der täglichen Arbeit gewesen. Somit ist die Gefahr einer Ansteckung für Patienten und unsere Mitarbeiter auf ein Minimum reduziert. Wir möchten die Begleitpersonen unserer Patienten jedoch bitten, außerhalb unserer Praxis zu warten. 

Sollten Sie eine IVOM, eine intravitreale Injektion zur Behandlung Ihrer Makulaerkrankung, benötigen, melden Sie sich gerne in unserem Makulazentrum unter 0228-53880-151.

Wir sind gerne für Sie da!

Zurück zur Liste