Für einen angenehmen

Klinikaufenthalt


Hier erfahren Sie, wie eine Behandlung in unserer Augenklinik in Bonn abläuft. Von der Aufnahme bis zur Entlassung. Wir betreuen Sie umfassend.

Ihr Aufenthalt in der Augenklinik in Bonn

Gut aufgehoben von Anfang an


Wir wissen: Je wohler Sie sich bei uns fühlen, umso schneller und unkomplizierter verläuft Ihr Heilungsprozess. Deshalb haben wir ein Umfeld geschaffen, in dem Sie sich geborgen und bestens versorgt fühlen können.
Ob Sie bei uns ambulant behandelt oder stationär aufgenommen werden – wir sind immer für Sie da.

 

 

Ambulante Operation

So läuft ein typischer Tag in unserer Augenklink in Bonn ab

  • 1. Ihre Ankunft und Anmeldung

    Normalerweise kommen Sie am Morgen der geplanten Behandlung in die Klinik.
    Zuerst werden Ihre persönlichen Daten aufgenommen und alle Formalitäten wie das Einlesen Ihrer Versichertenkarte vorgenommen.
    Für die Anmeldung sollten Sie Ihre Versichertenkarte, die Überweisung Ihres Augenarztes und Ihre Medikamentenliste mitbringen.

  • 2. Vorunter­suchung und Arzt­gespräch

    Nach der Anmeldung erfolgt zunächst eine Voruntersuchung. Der Arzt wird Sie eingehend untersuchen und umfassend über die bevorstehende Behandlung informieren.

  • 3. Die Operation

    Sofern erwartungsgemäß bei der Voruntersuchung und während des Arztgespräches keine Gründe gegen eine Operation festgestellt werden, kann die eigentliche Operation durchgeführt werden.
    Im Anschluss an die Operation können Sie sich in einem Ruheraum ausgiebig erholen und wir bieten Ihnen einen kleinen Snack mit warmen oder kalten Getränken an.

  • 4. Entlassung nach Hause

    Die Aufenthaltsdauer in der Augenklinik Dardenne beträgt normalerweise zwischen 4 und 5 Stunden. In der Regel können Sie nach der Operation direkt entlassen werden.

  • 5. Die Nachsorge

    Vor Verlassen der Augenklinik Dardenne erhalten Sie ein Rezept über Augentropfen, die nach der Operation für eine rasche Genesung notwendig sind. Außerdem geben wir Ihnen den Entlassungsbrief der Augenklinik Dardenne mit, den Sie bitte bei der Kontrolle am nächsten Tag Ihrem Augenarzt übergeben.

Stationärer Aufenthalt

So läuft ein typischer Tag in unserer Augenklink in Bonn ab

  • 1. Ihre Ankunft und Anmeldung

    Wenn Sie stationär in die Augenklinik Dardenne aufgenommen werden, können Sie an der grünen Anmeldung direkt am Eingang Ihr Gepäck abgeben. Es wird von unserem Hauspersonal direkt auf die Station gebracht. Sie fahren mit dem Aufzug auf die 2. Etage zur Anmeldung und geben dort Ihre Versichertenkarte und die Überweisung Ihres Hausarztes ab.

  • 2. Voruntersuchung und Arztgespräch

    Nach der Anmeldung erfolgt zunächst eine Voruntersuchung. Der Arzt wird Sie untersuchen und umfassend über die bevorstehende Behandlung informieren.

  • 3. Die stationäre Aufnahme

    Im Anschluss an das Arztgespräch erfolgt die stationäre Aufnahme. Wir zeigen Ihnen Ihr Zimmer. Sie können dann Ihre mitgebrachten Sachen in Ruhe einräumen.
    Die Schwestern werden sich während Ihres Aufenthaltes um alles kümmern.

  • 4. Die Operation

    Eine unserer Pflegekräfte wird Sie vor der Operation auf Ihrem Zimmer abholen und zum Behandlungsraum begleiten. Nach der Operation werden Sie wieder auf Ihr Zimmer gebracht. Wenn Sie Fragen haben, finden Sie auf der Station immer eine Krankenschwester, die Sie ansprechen können.

  • 5. Entlassung und Nachsorge

    Die Art der Operation bestimmt, wie lange Sie in der Augenklinik bleiben müssen.

    In der Regel werden Ihnen nach der morgendlichen Visite die Entlassungsunterlagen ausgehändigt und Sie können die Augenklinik Dardenne verlassen. Die Nachsorgetermine nehmen Sie bei Ihrem behandelnden Augenarzt wahr, ihm übergeben Sie bei Ihrem ersten Termin die Entlassungsunterlagen.

Wichtig für Ihren Aufenthalt

 

  • Für die Anmeldung benötigen wir: Ihre Versichertenkarte, die Überweisung Ihres Augenarztes und Ihre Medikamentenliste.

  • Am Tag der Operation können Sie gerne frühstücken, falls die Operation in örtlicher Betäubung geplant ist.

  • Nehmen Sie auch wie gewohnt Ihre morgendlichen Medikamente ein. Nur die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (wie z. B. ASS, Marcumar®, Xarelto®) besprechen Sie bitte vorab mit Ihrem Augenarzt oder Hausarzt.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie nach einer ambulanten OP nicht Autofahren dürfen. Am besten lassen Sie sich von jemandem abholen, der Sie auch in Ihre Wohnung begleitet.
  • Bevor Sie die Augenklinik Dardenne verlassen, erhalten Sie:
    • ein Rezept für Augentropfen. Wenden Sie diese bitte nach Vorschrift an, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.
    • einen Entlassungsbrief, den Sie bitte am nächsten Tag bei der ersten Kontrolle durch Ihren Augenarzt bei diesem abgeben.

Internationale Gäste

Die Augenklinik Dardenne ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt und genießt auch auf internationaler Ebene einen hervorragenden Ruf. Daher besuchen uns regelmäßig Patienten aus aller Welt und lassen sich in unserer Klinik behandeln.

Hinweise zu Übernachtungsmöglichenkeiten und den vielfältigen touristischen Attraktionen der Stadt und der Region finden internationale Patienten und ihre Angehörigen unter folgenden Link:

www.bonn-region.de/travel-info--service/patients.html